Kooperation Hasenbergschule

Kurzbeschreibung der Zusammenarbeit zwischen der Hasenbergschule und dem Jugendhaus West

Seit nunmehr neun Jahren besteht zwischen der Hasenbergschule und der Stuttgarter Jugendhaus gGmbH, vertreten durch die Einrichtung Jugendhaus West, eine sehr vielseitige und erfolgreiche Kooperation, die auf mehreren Kooperationsbausteinen basiert und von Jahr zu Jahr weiterentwickelt wird:

Seit dem Schuljahr 2004/2005 führt ein Mitarbeiter der Stuttgarter Jugendhaus gGmbH ein spezifisches Ganztagesbetreuungsangebot an der Hasenbergschule durch, welches mit einem Umfang von 23 Stunden pro Schulwoche auf die besonderen Lebenslagen der Schülerinnen und Schüler eingeht und sie dahingehend befähigen soll, ihr eigenes Leben und dessen Herausforderungen zu meistern sowie ihre Teilhabe am gesellschaftlichen Leben anzubahnen bzw. sie auf diesem Wege bestmöglich zu unterstützen.

Seit dem Schuljahr 2006/2007 führen drei Mitarbeiter/innen des Jugendhaus West im Rahmen des Jugendbegleiterprogrammes jeweils ein Nachmittagsangebot mit Schülerinnen und Schülern der Hasenbergschule durch, deren inhaltliche Schwerpunkte gemeinsam mit der Schule erarbeitet und individuell nach Entwicklungsstand und Bedürfnissen der Schülerinnen und Schüler umgesetzt werden.

Seit dem Schuljahr 2010/2011 ist das Jugendhaus West Personalträger für die Schulsozialarbeit an der Hasenbergschule. Die Ziele der Schulsozialarbeit sind hierbei zum einen die Unterstützung der Schülerinnen und Schüler bei ihrer Persönlichkeitsentwicklung und ihrer Lebensgestaltung, zum anderen die Vernetzung zwischen den Systemen Schule und Jugendhilfe. Darüber hinaus verfolgt die Schulsozialarbeit auch das Ziel, die interne Schulentwicklung unterstützend zu begleiten.

Neben diesen drei genannten, kontinuierlich durchgeführten Angebotsbereichen, haben die beiden Kooperationspartner Jugendhaus West und Hasenbergschule unter dem Dach der Projektarbeit zwei erfolgreiche Projekte gemeinsam initiiert:
Im Jahr 2005 das Projekt „Fit für’s Leben“ sowie das Projekt „Mega fit! Schule macht Gesundheit“ im Jahr 2009.

Ganz im Sinne von Henry Fords‘ Verständnis einer Kooperation –
„Zusammenkommen ist ein Beginn, zusammenbleiben ist ein Fortschritt, zusammenarbeiten ist ein Erfolg“
ist die langjährige Kooperation zwischen der Hasenbergschule und dem Jugendhaus West zu begreifen.