Mitmachen Ehrensache als leuchtendes Beispiel für soziales Engagement

Sozialminister Lucha besucht am Aktionstag Jugendliche bei ihrem Arbeitseinsatz in der Börse Stuttgart

Mehrere Hundert Stuttgarter Schüler nutzten den diesjährigen Mitmachen Ehrensache-Aktionstag am 05. Dezember, um in die Berufswelt hinein zu schnuppern und gleichzeitig Gutes zu tun. Statt zur Schule zu gehen, arbeiteten sie einen Tag lang bei einem Arbeitgeber ihrer Wahl und spendeten ihren Lohn ausgewählten Projekten für benachteiligte Kinder und Jugendliche.

In diesem Jahr geht der Erlös an das Kindergästehaus der Caritas, in dem schwerbehinderte Kinder und Jugendliche betreut und deren Familien unterstützt werden. Außerdem jobbten die Jugendlichen für THE STEP e.V., der Kindern und Jugendlichen aus sozial schwachen Familien vergünstigte Skateboardkurse und ermäßigte Mitgliedsgebühren ermöglicht.

„In Stuttgart nehmen dieses Jahr rund 600 Schülerinnen und Schüler teil, landesweit rechnen wir mit 9.000. Damit ist Mitmachen Ehrensache die größte regelmäßige Jugendbeteiligungsaktion in Baden-Württemberg“, freut sich Gabi Kircher von der Stuttgarter Jugendhaus Gesellschaft, die die Aktion leitet.

„Ich finde ermutigend und vorbildlich, dass sich so viele Schülerinnen und Schüler bei Mitmachen Ehrensache engagieren. Mit ihrer ehrenamtlichen Arbeit sind diese jungen Menschen ein leuchtendes Beispiel für andere Jugendliche und für die gesamte Gesellschaft. Danken möchte ich aber auch allen anderen Beteiligten wie den Schulen und den Arbeitgebern. Nur wenn alle an einem Strang ziehen, ist es möglich, so etwas Großes wie Mitmachen Ehrensache auf die Beine zu stellen“, sagte Manne Lucha bei seinem Besuch des Aktionstages in der Börse Stuttgart. Die Börse Stuttgart unterstützt Mitmachen Ehrensache mit einer Geldspende und als Arbeitgeber am Aktionstag. Mit dem gespendeten Betrag werden engagierte Jugendliche in Seminaren zu Botschaftern fortgebildet, um dann in Schulen, Betrieben und Einrichtungen der Jugendarbeit für die Aktion zu werben.

„Ganz gleich, ob bei der Geldanlage oder im Alltag: Bestehendes zu hinterfragen, sich selbst Gedanken zu machen und selbstbestimmt zu handeln, sind wertvolle Eigenschaften. Menschen, die sich selbst als aktive Akteure unserer Gesellschaft verstehen, ‚bereichern‘ diese im übertragenen Sinn. Die Aktion Mitmachen Ehrensache leistet hierzu einen wichtigen Beitrag, deshalb unterstützen wir sie sehr gerne“, betonte Oliver Hans, Geschäftsführer der Baden-Württembergischen Wertpapierbörse GmbH Das Spektrum der Arbeitgeber am Mitmachen Ehrensache Aktionstag war breit gefächert: Apotheken, Blumenläden, Buchhandlungen, Supermärkte, Cafés, Kindergärten, Arztpraxen, Drogerien, Banken, Medienagenturen, Anwaltskanzleien und Pferdehöfe. Die Daimler AG beschäftigte 42 Jugendliche in sechs verschiedenen Abteilungen, koordiniert von Genius, der jungen WissensCommunity, ein Angebot der Daimler Corporate Academy. Bei Breuninger jobbten über 20 Schüler der Lerchenrainschule, in der Handwerkskammer Region Stuttgart und der Wilhelma jeweils 15 Schüler, bei der Firma Trumpf in Ditzingen waren es sogar über 50 Jugendliche. Trumpf war damit Spitzenreiter im Land. Zentral für das Gelingen der Aktion waren aber vor allem auch viele kleine Betriebe und Firmen.

„Beim letztjährigen Stuttgarter Aktionstag haben wir Jugendliche 19.150 € an einem Tag verdient. Es wäre klasse, wenn wir dieses Jahr wieder eine ähnlich hohe Summe für die sozialen Projekte zusammen bekommen“ hofft die 15-jährige Mitmachen Ehrensache Botschafterin Theresa Koch vom Hölderlingymnasium. Sie jobbte dieses Mal im Boschafterpresseteam, das von der Jugendpresse Baden-Württemberg begleitet wurde. Auch für die Geschäftsstelle der Stuttgarter Jugendhaus Gesellschaft war Mitmachen Ehrensache. Sophia Hörsch und Ana Herzceg von der Realschule Feuerbach unterstützen die Personalabteilung bei Bürotätigkeiten.

Träger von Mitmachen Ehrensache sind seit 2003 die Stuttgarter Jugendhaus gGmbH und die Jugendstiftung Baden-Württemberg.

Weitere Informationen auf www.mitmachen-ehrensache.de und auf www.facebook.com/mitmachen.ehrensache

Kontakt:
Stuttgarter Jugendhaus Gesellschaft
Mitmachen Ehrensache
Gabi Kircher
Hohe Straße 9
70174 Stuttgart
T: 0711 / 99 785 99
F: 0711 / 90 712 926
E-Mail: kircher@mitmachen-ehrensache.de